IG Metall Saarbrücken
http://www.igmetall-saarbruecken.de/aktuelles/meldung/kein-ergebnis-in-erster-verhandlungsrunde/
22.09.2020, 17:09 Uhr

Tarifinformation

Kein Ergebnis in erster Verhandlungsrunde

  • 17.06.2020
  • Aktuelles, Betriebe, Tarif

In der ersten Verhandlungsrunde konnte zwischen der Arbeitgeberseite und der IG Metall keine Einigung erzielt werden. Die IG Metall hat den Inhabern in den Verhandlungen sehr deutlich mitgeteilt, dass ein kompletter Verzicht auf das zusätzliche Urlaubsgeld und der Jahressonderzahlung (Weihnachtsgeld) für drei Jahre nicht in Frage kommt. Diese Vorstellungen, verbunden mit einem kompletten Verzicht auf die Tariferhöhungen des Jahres 2020 sind nicht weiter verhandelbar.

Um dennoch zu einer Lösung zu gelangen, wurde ein zweiter Verhandlungstermin für Freitag, den 19. Juni 2020 in Saarbrücken vereinbart.

Wir sehen die wirtschaftliche Lage der Branche und der Händlerbetriebe«, so Thorsten Dellmann 2. Bevollmächtigter der IG Metall Saarbrücken. »Trotz dieser Situation werden wir nicht auf alles verzichten, so Dellmann weiter.

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

gerade vor dem Hintergrund des Einkommensverlustes, den ihr durch die Einführung der Kurzarbeit und einer fehlenden Aufstockungszahlung durch das Unternehmen hinnehmen musstet, erwarten wir ein Umdenken des Arbeitgebers in der zweiten Verhandlungsrunde. 

Jetzt sind die Inhaber gefordert im Sinne ihrer Beschäftigten zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen


Drucken Drucken